Gamification im Deutschunterricht

Das Projekt, dass ich euch vorstellen möchte, hat den Titel „Über Gamification im Deutschunterricht und die Quantifizierbarkeit von Lektüreerlebnissen“ und wurde von Robin Fürst initiiert.

Über folgenden Link gelangt ihr zu seinem Bericht: https://schulesocialmedia.com/2018/12/13/ueber-gamification-im-deutschunterricht-und-die-quantifizierbarkeit-von-lektuereerlebnissen/

Kurz zusammengefasst geht es in seinem Projekt darum, die Schüler mithilfe von Computerspielmechaniken zum Lesen zeitgenössischer Literatur zu bewegen. Jedem Buch wird ein bestimmter Punktwert, der sich aus der Seitenanzahl der Bücher ergibt, zugeteilt. Außerdem spielen die Lektüreschwierigkeit und Interpretationsschwierigkeit eine Rolle. Je mehr Punkte die Schüler sammeln, desto besser wird auch ihre Note.

Da das Projekt an einer Schweizer Schule angewendet wurde, ist die Notenskala umgekehrt: 1 ist die schlechteste Note, die 6 die beste.

Besonders das Punktesystem, das die Schüler für jedes Buch weiter aufstocken können um so eine bessere Note zu erhalten, ist sehr kreativ. Wie der Titel bereits erwähnt, ist dieses System des punktens und damit des „Levelaufstiegs“ (hier: die nächste Notenstufe erreichen) an Videospiele angelehnt. Auch die Freiheit der Schüler welches Buch sie lesen möchten oder auch welche Aufgaben sie dazu einreichen möchten (Figurenkonstellation, Buchreport, Bedeutung des Titels u.v.m.) ist besonders positiv hervorzuheben.

Problematisch hingegen sehe ich die Frage, woher die Schüler die ganzen Bücher bekommen, die sie lesen wollen, da sie, um eine gute Note zu erhalten, mehr als ein Buch lesen müssen. Demzufolge müssen sie mehr Geld ausgeben, um diese Bücher zu erhalten. Außerdem ist der Aufwand für den Lehrer, wie in dem Projekt bereits beschrieben, gerade zu Beginn besonders hoch, da er allen Büchern einen sinnvollen Punktewert zuteilen muss.

Alles in allem finde ich das Projekt jedoch sehr positiv und gelungen. Es wäre spannend zu sehen, ob sich diese Art der Gamification auch auf andere Schulfächer übertragen lassen würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: